16
Aug 20
von MiG
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben. Gib den ersten Kommentar zu diesem Beitrag ab.
Weitere Beiträge
BPBL - Ausblick Runde 3

BPBL - bpong.at BPCA - Rück- und Ausblick

Wer hätte das gedacht? Auch die routinierten Stars des BPC Franken können das Team des bpong.at BIERPONG Club Austria in Runde 3 der BPBL nicht stoppen. Nun hat BP Rieberg vor das in Runde 4 zu tun. Einfach wollen wir es ihnen aber nicht machen, denn jeder Matchpunkt zählt!
 
Das als Abstiegskandidat gehandelte „bpong.at Fun Team“ wird nach Runde 3, noch immer ohne Niederlage, mit 5 Punkten am vierten Tabellenplatz stehen. Fünf Punkte, das ist bereits jetzt einer mehr als das ausgerufene Minimal-Ziel von 4 Punkten gegen die beiden vermeintlich direkten Gegner im Abstiegskampf. Dabei hat man gegen den BPC Aargau noch gar nicht gespielt. Vom Thema Abstiegskampf will man sowieso nichts mehr wissen. Sollte der BPC Franken auch in den nächsten Runden nicht aus dem Formtief kommen, scheint auch der Relegatoionsplatz bereits abgesichert.
In den nächsten drei Runden warten jedoch drei ganz andere Kaliber. Gegen BP Rieberg kann man zumindest frech von einem Lucky Punch träumen. Die beiden Top-Favoriten, der 1. BPC Emmering und NRW Most Wanted, werden aber wohl ein Schützenfest mit dem bpong.at BPCA feiern.
 

Rückblick Runde 3 – BPC Franken 4 : 12 bpong.at BPCA:

Vor der Saison hätte wohl keiner gedacht, dass man nach Runde zwei mit drei Punkten im Gepäck tatsächlich gegen unsere Freunde vom BPC Franken doch ein paar Minuten mehr über die Aufstellung nachdenkt, weil man tatsächlich die Chance sieht zwei Punkte zu holen. Mit Spannung wurden dann die Matchups erwartet, dass beim Gegner wohl drei Frauen genannt wurden, war schon durchgesickert. Nun wurde aber auch klar, dass es ausgerechnet Crouch war, der in der Runde zuvor als einziger ein Einzel gewonnen hat, der gegen uns nicht antreten sollte. Im Captain’s Talk betonte MiG noch locker, dass er diesmal neun „Pflichtpunkte“ für bpong.at sähe und hoffe, dass diese Tipps genauso verlässlich aufgehen wie gegen die Innerschwiiz. Die Spitze gegen das Gegenüber, „leider bist du einer von den Pflichtpunkten, lieber Waschi“ bereute MiG wohl bald. Denn der Franken-Kapitän führte gegen Ököb schnell 3:0. Ököb schien ohne Ölian im selben Raum überhaupt nicht ins Spiel zu finden. Nach einer etwas zu siegessicheren Bemerkung von Waschi wurde zwar noch eine kurze Aufholjagd gestartet, am Ende brachte der Franke aber ein 4:2 nach Hause. Die anderen prophezeiten Siege wurden von Ölian, Herbertsson, TamiUnicorn und Jannik0815 eingefahren. Auch MeryLennox und Pazi spielten super und mussten sich erst im Entscheidungssatz KevinP bzw. Mr. Bauch geschlagen geben. Nur MiG kassierte die erwartete Klatsche mit zwei Blumen gegen Michl!
Nach den Einzel-Spielen fehlte somit ein Punkt im 7:9 Fahrplan und es sah sehr lange nach einem Unentschieden aus.
Die Power Cup Girls hatten bereits vorab das reine Damen-Duell für sich entscheiden können und Oewiwi13 traten gegen Waschi und Bassl getrennt voneinander an. Am zweiten Bildschirm beobachtete man gespannt auch das D3 mit Pazi und Herbertsson, die ein starkes Spiel lieferten und sich bald mit 1:3 durchsetzen konnten. Somit wurde aus dem fehlenden Pflichtpunkt plötzlich ein knappes plus, den das D3 war ein Joker-Spiel, der Fahrplan hiess nun plötzlch 6:10.
Nachdem Waschi und Bassl den ersten Satz gewinnen konnten hielt Michl bereits Zettel mit #unentschieden in die Kamera. Doch der erste Satz sollte der letzte für die Franken in diesem Spiel bleiben, die Oewiwis drehten das Spiel mit zwei Overtime-Siegen und einem abschließenden 5:10 und holten den "Planpunkt".
Das abschließende D1 zwischen Michl!/KevinP und MiG/Jannik0815 wurde somit zum Schaulaufen. Dennoch hätte sich Michl! wohl nie gedacht gegen „Opa“ MiG jemals zu verlieren, doch Jannik0815 machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Am Ende ging auch dieses Spiel mit 2:3 an Österreich und der bpong.at-Sieg doch deutlicher aus als erwartet.
 

Ausblick Runde 4 – bpong.at BPCA : BP Rieberg.

Von den folgenden drei Gegnern ist wohl das Team der Gründer der BPBL am schwächsten einzustufen. Wobei man hier vielmehr von „weniger stark“ sprechen sollte. Nicht erst seit dem 8:8 in Runde 1 gegen Top-besetzte Innerschwiizer muss man die Karlsruher voll auf der Rechnung haben. Die Tirol-Wiener Aufstellung verlangt daher noch eine Runde nach den bisherigen Punktelieferanten. Darüber hinaus wird neben Rückkehrer lil_bpong_boy, der sich ein Duell mit FabKal auf der 1 wünschte, TheSensation erstmals im Team stehen. Seine Nominierung hat er mal mit seinem ersten Turniersieg gefeiert. Beim gut besetzten BEACHPONG #4 konnte sich TheSensation mit Partner Maxploring im Finale gegen Galy/Rejs durchsetzen. Nun bekommt er es im D4 auch mit FabKal zu tun, den die Rieberger gemeinsam mit JettyDieDurstige aufstellen. Ein hoch einzuschätzendes Doppel, stellte sich JettyDieDurstige doch auch in Österreich schon mal eindrucksvoll vor, als sie bei den LADIES‘ – European one.on.one Beer Pong Championships ins Finale stürmte. Da TheSensation an der Seite von Herbertsson spielen wird, sollte das ein pongastisches D4 werden, das sich wohl auch vor den Vergleichspartien in den anderen Duellen der Runde nicht verstecken braucht. In den Doppel D3 und D2 liegt die Favoritenrolle wohl bei den Riebergern. Unsere PowerCupGirls bekommen es mit LeaSal zu tun, die gemeinsam mit Luki199 antritt, der schwer einzuschätzen ist. Vielleicht nicht ganz so klar sieht die Rollenverteilung im D2 aus, wo lil_bpong_boy/Jannik0815 auf Florin/Levinho (BP Rieberg Alkohooligans) treffen. Hier gilt wohl der berühmte Spruch der Tagesform. Am richtigen Tag ist hier für die Ösis sicher etwas zu holen. Selbiges gilt wohl auch für Oewiwi13, die erstmals das D1 spielen. Wir hoffen nur, dass es sich für Ölian und Ököb ausgeht, gemeinsam am selben Ort zu spielen 😉. Gegen DerDoss/Bambi199 ist eine Prognose sicher schwierig, es ist aber wohl das Doppel, wo die Favoritenrolle am ehesten nach Österreich wechselt.
 
Zu den Einzeln: Eine ähnliche Situation, die Rieberger sind generell als Favoriten zu sehen, lassen durch ihre ebenso kreative Aufstellung aber diesmal keinen klaren Tipp von x Pflichtsiegen von MiG zu. Wenn dann ist wohl Jannik0815 im E8 einer, der es wie gegen die Franken wieder mit einer starken Frau zu tun bekommt. Es gibt überhaupt kein reines Damen-Einzel, was wir sehr gut finden, war das doch auch Idee dahinter, seitens der BPBL, die Ladies eben nicht automatisch auf 7 und 8 zu setzen. Im E7 bekommt es unsere TamiUnicorn mit Levinho zu tun und wird wohl hart kämpfen müssen, um auch in ihrem siebten Bundesliga-Spiel ohne Satzverlust zu bleiben. Herbertsson bekommt das erhoffte Duell gegen LeaSal, da ist wohl noch eine Rechnung aus einer ONLINEPONG Trophy offen 😉. Über LeaSal muss man nicht viel sagen, die ist für niemanden ein Fixpunkt, wir glauben aber schon, dass unser einziger „Mr. Perfect“ seine Revanche bekommen wird.
ACHTUNG: E5 - Herbetsson vs LeaSal
Dieses Spiel steigt bereits am Di., 18.08. und wird natürlic live auf www.twitch.tv/bpongAT übertragen!
MeryLennox, die auf die 4 kletterte, bekommt es mit Bambi199 zu tun, da muss man wohl über die Favoritenrolle nicht diskutieren, genauso wie im E1, wo lil_bpong_boy gegen FabKal zur Sensation werden müsste. Oder kann? Die Oewiwis spielen diesmal schon in den E2 und E3 und dürfen gegen Florin und DerDoss sicher nicht als krasse Außenseiter gesehen werden. Ököb muss das Einzel fix wieder ohne Ölian spielen, wird aber sicher nicht zwei Mal hintereinander nicht ins Spiel finden und Florin keine Geschenke machen. Ölian war bisher sehr stabil und konnte alle seine Spiele gewinnen, im Gegensatz zu seinem Gegner: DerDoss. Dieser konnte noch kein Einzel gewinnen, hatte aber mit SidWil, Crouch und Alex264 nicht gerade die leichtesten Gegner und laut Statistik bereits ein perfect zu Buche stehen. Bleibt noch das E6, in dem TheSensation mit dem Selbstvertrauen eines Turniersiegers im Gepäck gegen Luki199 sicher punkten kann.
 
Alles in Allem bleibt den Riebergern also klar die Favoritenrolle. Um es unösterreichisch zu sagen: Gelutscht ist der Drops aber noch lange nicht. bpong.at bleibt bei dem Ziel wichtige Matchpunkte zu sammeln und auf die nächste und erste wirkliche Sensation zu hoffen.
 
16
Aug 20
von MiG
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben. Gib den ersten Kommentar zu diesem Beitrag ab.
Weitere Beiträge
BPBL - Ausblick Runde 3

BPBL - bpong.at BPCA - Rück- und Ausblick

Wer hätte das gedacht? Auch die routinierten Stars des BPC Franken können das Team des bpong.at BIERPONG Club Austria in Runde 3 der BPBL nicht stoppen. Nun hat BP Rieberg vor das in Runde 4 zu tun. Einfach wollen wir es ihnen aber nicht machen, denn jeder Matchpunkt zählt!
 
Das als Abstiegskandidat gehandelte „bpong.at Fun Team“ wird nach Runde 3, noch immer ohne Niederlage, mit 5 Punkten am vierten Tabellenplatz stehen. Fünf Punkte, das ist bereits jetzt einer mehr als das ausgerufene Minimal-Ziel von 4 Punkten gegen die beiden vermeintlich direkten Gegner im Abstiegskampf. Dabei hat man gegen den BPC Aargau noch gar nicht gespielt. Vom Thema Abstiegskampf will man sowieso nichts mehr wissen. Sollte der BPC Franken auch in den nächsten Runden nicht aus dem Formtief kommen, scheint auch der Relegatoionsplatz bereits abgesichert.
In den nächsten drei Runden warten jedoch drei ganz andere Kaliber. Gegen BP Rieberg kann man zumindest frech von einem Lucky Punch träumen. Die beiden Top-Favoriten, der 1. BPC Emmering und NRW Most Wanted, werden aber wohl ein Schützenfest mit dem bpong.at BPCA feiern.
 

Rückblick Runde 3 – BPC Franken 4 : 12 bpong.at BPCA:

Vor der Saison hätte wohl keiner gedacht, dass man nach Runde zwei mit drei Punkten im Gepäck tatsächlich gegen unsere Freunde vom BPC Franken doch ein paar Minuten mehr über die Aufstellung nachdenkt, weil man tatsächlich die Chance sieht zwei Punkte zu holen. Mit Spannung wurden dann die Matchups erwartet, dass beim Gegner wohl drei Frauen genannt wurden, war schon durchgesickert. Nun wurde aber auch klar, dass es ausgerechnet Crouch war, der in der Runde zuvor als einziger ein Einzel gewonnen hat, der gegen uns nicht antreten sollte. Im Captain’s Talk betonte MiG noch locker, dass er diesmal neun „Pflichtpunkte“ für bpong.at sähe und hoffe, dass diese Tipps genauso verlässlich aufgehen wie gegen die Innerschwiiz. Die Spitze gegen das Gegenüber, „leider bist du einer von den Pflichtpunkten, lieber Waschi“ bereute MiG wohl bald. Denn der Franken-Kapitän führte gegen Ököb schnell 3:0. Ököb schien ohne Ölian im selben Raum überhaupt nicht ins Spiel zu finden. Nach einer etwas zu siegessicheren Bemerkung von Waschi wurde zwar noch eine kurze Aufholjagd gestartet, am Ende brachte der Franke aber ein 4:2 nach Hause. Die anderen prophezeiten Siege wurden von Ölian, Herbertsson, TamiUnicorn und Jannik0815 eingefahren. Auch MeryLennox und Pazi spielten super und mussten sich erst im Entscheidungssatz KevinP bzw. Mr. Bauch geschlagen geben. Nur MiG kassierte die erwartete Klatsche mit zwei Blumen gegen Michl!
Nach den Einzel-Spielen fehlte somit ein Punkt im 7:9 Fahrplan und es sah sehr lange nach einem Unentschieden aus.
Die Power Cup Girls hatten bereits vorab das reine Damen-Duell für sich entscheiden können und Oewiwi13 traten gegen Waschi und Bassl getrennt voneinander an. Am zweiten Bildschirm beobachtete man gespannt auch das D3 mit Pazi und Herbertsson, die ein starkes Spiel lieferten und sich bald mit 1:3 durchsetzen konnten. Somit wurde aus dem fehlenden Pflichtpunkt plötzlich ein knappes plus, den das D3 war ein Joker-Spiel, der Fahrplan hiess nun plötzlch 6:10.
Nachdem Waschi und Bassl den ersten Satz gewinnen konnten hielt Michl bereits Zettel mit #unentschieden in die Kamera. Doch der erste Satz sollte der letzte für die Franken in diesem Spiel bleiben, die Oewiwis drehten das Spiel mit zwei Overtime-Siegen und einem abschließenden 5:10 und holten den "Planpunkt".
Das abschließende D1 zwischen Michl!/KevinP und MiG/Jannik0815 wurde somit zum Schaulaufen. Dennoch hätte sich Michl! wohl nie gedacht gegen „Opa“ MiG jemals zu verlieren, doch Jannik0815 machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Am Ende ging auch dieses Spiel mit 2:3 an Österreich und der bpong.at-Sieg doch deutlicher aus als erwartet.
 

Ausblick Runde 4 – bpong.at BPCA : BP Rieberg.

Von den folgenden drei Gegnern ist wohl das Team der Gründer der BPBL am schwächsten einzustufen. Wobei man hier vielmehr von „weniger stark“ sprechen sollte. Nicht erst seit dem 8:8 in Runde 1 gegen Top-besetzte Innerschwiizer muss man die Karlsruher voll auf der Rechnung haben. Die Tirol-Wiener Aufstellung verlangt daher noch eine Runde nach den bisherigen Punktelieferanten. Darüber hinaus wird neben Rückkehrer lil_bpong_boy, der sich ein Duell mit FabKal auf der 1 wünschte, TheSensation erstmals im Team stehen. Seine Nominierung hat er mal mit seinem ersten Turniersieg gefeiert. Beim gut besetzten BEACHPONG #4 konnte sich TheSensation mit Partner Maxploring im Finale gegen Galy/Rejs durchsetzen. Nun bekommt er es im D4 auch mit FabKal zu tun, den die Rieberger gemeinsam mit JettyDieDurstige aufstellen. Ein hoch einzuschätzendes Doppel, stellte sich JettyDieDurstige doch auch in Österreich schon mal eindrucksvoll vor, als sie bei den LADIES‘ – European one.on.one Beer Pong Championships ins Finale stürmte. Da TheSensation an der Seite von Herbertsson spielen wird, sollte das ein pongastisches D4 werden, das sich wohl auch vor den Vergleichspartien in den anderen Duellen der Runde nicht verstecken braucht. In den Doppel D3 und D2 liegt die Favoritenrolle wohl bei den Riebergern. Unsere PowerCupGirls bekommen es mit LeaSal zu tun, die gemeinsam mit Luki199 antritt, der schwer einzuschätzen ist. Vielleicht nicht ganz so klar sieht die Rollenverteilung im D2 aus, wo lil_bpong_boy/Jannik0815 auf Florin/Levinho (BP Rieberg Alkohooligans) treffen. Hier gilt wohl der berühmte Spruch der Tagesform. Am richtigen Tag ist hier für die Ösis sicher etwas zu holen. Selbiges gilt wohl auch für Oewiwi13, die erstmals das D1 spielen. Wir hoffen nur, dass es sich für Ölian und Ököb ausgeht, gemeinsam am selben Ort zu spielen 😉. Gegen DerDoss/Bambi199 ist eine Prognose sicher schwierig, es ist aber wohl das Doppel, wo die Favoritenrolle am ehesten nach Österreich wechselt.
 
Zu den Einzeln: Eine ähnliche Situation, die Rieberger sind generell als Favoriten zu sehen, lassen durch ihre ebenso kreative Aufstellung aber diesmal keinen klaren Tipp von x Pflichtsiegen von MiG zu. Wenn dann ist wohl Jannik0815 im E8 einer, der es wie gegen die Franken wieder mit einer starken Frau zu tun bekommt. Es gibt überhaupt kein reines Damen-Einzel, was wir sehr gut finden, war das doch auch Idee dahinter, seitens der BPBL, die Ladies eben nicht automatisch auf 7 und 8 zu setzen. Im E7 bekommt es unsere TamiUnicorn mit Levinho zu tun und wird wohl hart kämpfen müssen, um auch in ihrem siebten Bundesliga-Spiel ohne Satzverlust zu bleiben. Herbertsson bekommt das erhoffte Duell gegen LeaSal, da ist wohl noch eine Rechnung aus einer ONLINEPONG Trophy offen 😉. Über LeaSal muss man nicht viel sagen, die ist für niemanden ein Fixpunkt, wir glauben aber schon, dass unser einziger „Mr. Perfect“ seine Revanche bekommen wird.
ACHTUNG: E5 - Herbetsson vs LeaSal
Dieses Spiel steigt bereits am Di., 18.08. und wird natürlic live auf www.twitch.tv/bpongAT übertragen!
MeryLennox, die auf die 4 kletterte, bekommt es mit Bambi199 zu tun, da muss man wohl über die Favoritenrolle nicht diskutieren, genauso wie im E1, wo lil_bpong_boy gegen FabKal zur Sensation werden müsste. Oder kann? Die Oewiwis spielen diesmal schon in den E2 und E3 und dürfen gegen Florin und DerDoss sicher nicht als krasse Außenseiter gesehen werden. Ököb muss das Einzel fix wieder ohne Ölian spielen, wird aber sicher nicht zwei Mal hintereinander nicht ins Spiel finden und Florin keine Geschenke machen. Ölian war bisher sehr stabil und konnte alle seine Spiele gewinnen, im Gegensatz zu seinem Gegner: DerDoss. Dieser konnte noch kein Einzel gewinnen, hatte aber mit SidWil, Crouch und Alex264 nicht gerade die leichtesten Gegner und laut Statistik bereits ein perfect zu Buche stehen. Bleibt noch das E6, in dem TheSensation mit dem Selbstvertrauen eines Turniersiegers im Gepäck gegen Luki199 sicher punkten kann.
 
Alles in Allem bleibt den Riebergern also klar die Favoritenrolle. Um es unösterreichisch zu sagen: Gelutscht ist der Drops aber noch lange nicht. bpong.at bleibt bei dem Ziel wichtige Matchpunkte zu sammeln und auf die nächste und erste wirkliche Sensation zu hoffen.